7/31/2014

My Look For The New Faces Award




Wie versprochen zeige ich euch heute meinen Look for den BUNTE new faces award Fashion noch einmal en detail. Am Morgen des Events durften wir uns im Designer Outlet Roermond mit einem Outfit für den Abend eindecken, was natürlich erst einmal absolut fantastisch klang! Allerdings habe ich das Klamotten-Shoppen für kleine und zierliche Menschen (wie moi) in einem Outlet ein wenig unterschätzt. Viele der Sachen, die mir gefallen hätten, gab es schlicht und ergreifend nicht mehr in meiner Größe. Und wenn der Klamottenkauf an dieser Tatsache scheitert, empfinde ich persönlich das irgendwie immer als besonders grausam...!
Deswegen habe ich den Fokus bei meinem Look auf tolle Schuhe, nämlich schwarze sehr (!) hohe Lack-Pumps von Miu Miu gelegt und mein restliches Outfit eher schlicht gehalten. 

Die schwarze Hose mit seitlichem Pailletten-Einsatz und das schlichte Tanktop habe ich für einen Spottpreis bei Benetton erstanden. In einem Moment der Unentschlossenheit habe ich mir außerdem eine super coole zweifarbige Hose bei Guess gekauft, die ich euch hoffentlich auch schon bald in einem Outfit Post präsentieren kann. 
Alles in allem war ich dann doch recht zufrieden mit meiner Outfitwahl für den Abend. Die Pumps finde ich natürlich besonders klasse! 
In meiner Hosen-Top-Kombi kam ich mir weder over- noch underdressed vor, was ich anfangs schon fast befürchtet hatte.

Weil übrigens einige von euch gefragt haben: Miu Miu gibt es im Roermond Outlet im Prada Store zu kaufen! 

Das Designer Outlet Roermond ist meiner Meinung nach auf jeden Fall einen Besuch wert, vor allem wenn man ein Taschen- oder Schuh-Schnäppchen machen will. Mit Designern, wie Prada, Miu Miu, Burberry, Dolce & Gabbana und Co. ist im Outlet auch definitiv einiges geboten!

Wer nicht aus Düsseldorf und Umgebung kommt und einen Besuch im Roermond Outlet deshalb mit einem kleinen Niederlande-Trip verbinden will, dem sei unser Hotel in Roermond wärmstens empfohlen! Das Het Arresthuis ist, wie ich in meinem letzten Post schon erwähnt habe, ein ehemaliges Gefängnis, auch wenn von diesem Flair natürlich absolut nichts mehr übrig ist. Die Übernachtung im Designhotel war auf jeden Fall super spannend  und wir konnten es uns nicht nehmen lassen, zu später Stunde noch jede Ecke des Hotels zu erkunden - eine wirklich interessante Erfahrung! 








7/29/2014

BUNTE New Faces Award Fashion


Auf Instagram und/oder Facebook habt ihr vielleicht schon mitbekommen, dass ich vergangenen Freitag und Samstag in Düsseldorf und Roermond in den Niederlanden unterwegs war. Wieso, weshalb, warum erfahrt ihr heute!

Am Freitag riss mich mein Wecker zu einer eher unchristlichen Zeit - nämlich 4.15 Uhr - aus meinen süßen Träumen. Kein Wunder - hatten wir doch ein ziemlich volles Tagesprogramm vor uns! Noch etwas schlaftrunken kletterte ich dann einige Zeit später in den Flieger nach Düsseldorf, übrigens eine meiner absoluten Lieblingsstädte! Dort traf ich auf Farina, Tara und Anni, mit denen ich die zwei kommenden Tage verbringen sollte. 

Von Düsseldorf aus ging es für uns direkt weiter in die Niederlande, genauer gesagt ins Designer Outlet Roermond, eines der insgesamt 20 McArthurGlen Designer Outlets in Europa. 
Dort erwartete uns (dem Himmel sei Dank!) erst einmal ein reichhaltiges Frühstück, bevor wir uns für den am Abend anstehenden BUNTE new faces award Fashion einkleiden durften. 
Nach dieser Stärkung wüteten wir vier Mädels erst mal ordentlich im Outlet; meine Shopping-Ausbeute und meinen Look für den Award zeige ich euch in einem extra Post. Voll beladen mit Tüten und Co. traten wir den Rückweg ins Hotel an, wo uns kurz Zeit blieb, uns für das Event am Abend frisch zu machen und zu stylen.

Anschließend wurden wir zurück nach Düsseldorf, genauer gesagt in die Schraubenfabrik Max Mothes kutschiert. Eine ziemlich abgefahrene Location für ein so chices Event, wie den BUNTE new faces award, wenn ihr mich fragt! 
Dort wurden in drei Kategorien (Fashion, Shoes und Accessoires) von einer Fachjury die besten Newcomer Deutschlands ausgezeichnet. Als stolze Sieger konnten sich am Ende Isabell de Hillerin (deren Entwürfe auch ich super schön finde!) in der Kategorie "Fashion", Katrin Langer mit ihren Taschen-Designs in der Kategorie "Accessoires" und Johannes Petz (dem ich den Sieg wegen seines sympathischen Auftritts besonders gegönnt habe) mit seinem Schuhdesign durchsetzen. 
Moderiert wurde die Verleihung übrigens von der hochschwangeren Nazan Eckes und auch Bonnie Strange, Thomas Rath und Steffen Schraut erklommen zwischendurch die Bühne, um den Nominierten ihre Preise zu überreichen. 

Für die Aftershow Party stand ein weiterer Ortswechsel an. Bei leckeren Häppchen, Champagner und Co. wurde in und außerhalb der Rheinterrasse, einer wirklich wunderschönen Location, auf die Sieger des Abends angestoßen. Mit von der Partie waren u.a. Model Marcus Schenkenberg, Ex-Bachelorette Monica Ivancan, zahlreiche GNTM-Ex-Kandidatinnen und viele mehr. 

Alles in allem ein wirklich gelungener Abend, auch wenn wir leider schon recht früh schlapp machten. Nach einem so ereignisreichen Tag aber wahrscheinlich auch nachvollziehbar!
Zum Übernachten ging es zurück nach Roermond, in unser wirklich super cooles Hotel, das "Het Arresthuis", ein ehemaliges Gefängnis. Ein allerletztes Highlight an diesem tollen und spannenden Tag!

Die Bilder unseres Tages in Düsseldorf und Roermond seht ihr hier:












Photos by Anni from Novalanalove and me

7/27/2014

Playful




Jumpsuit - Asos (on sale!)
Pumps - Valentino
Bag - Saint Laurent
Sunnies - Prada
Watch - Rolex
Bangle - Tory Burch
Ring - Saint Laurent

Seit gestern Abend bin ich wieder zurück im schönen München. Wie bei vielen meiner "Blog Trips" war ich nicht einmal zwei komplette Tag weg - um genauer zu sein in Düsseldorf und in den Niederlanden; was genau ich dort getrieben habe, erfahrt ihr bald - aber trotzdem freue ich mich jedes Mal total darauf, wieder nach Hause zu kommen!
Kurz vor meiner Abreise war ich übrigens beim Friseur. Aber wider meines trügerischen Gefühls sieht man gar keine große Veränderung, oder?! Ich hätte schwören können, dass ich knapp 10 cm Haar im Salon gelassen habe und war deshalb schon ziemlich frustriert. Wer kennt es nicht - das Gefühl, auf dem Weg zur Traumhaarlänge um jeden einzelnen Zentimeter kämpfen zu müssen...?! 
Wie dem auch sei - inzwischen bin ich auf den "Jetzt-ist's-auch-schon-egal"-Zug aufgesprungen und überlege ernsthaft, noch ein paar mehr Zentimeter abschneiden zu lassen. Und das, obwohl ich mir bis vor kurzem noch geschworen habe, meine Mähne NIE wieder (was bei mir mindestens die nächsten anderthalb Jahre beinhaltet) kurz schneiden zu lassen. Aber die liebe Tara, die mit mir in Düsseldorf und Roermond unterwegs war, hat leider nicht versucht, mich von meinem Vorhaben abzubringen, sondern sagt mir - ganz im Gegenteil - schon länger, dass ich meine Haare wieder abschneiden soll. Und ich muss gestehen, der gerade so angesagte "Clavi Cut" (zu Dt.: Schlüsselbein-Schnitt) hat es mir wirklich richtig angetan. Besonders schön finde ich ihn allerdings mit Wellen oder Locken und ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich für solche zeitintensiven Stylingvorhaben nicht schlicht und ergreifend zu faul bin... In jedem Fall werde ich mir das ganze wohl noch einmal gut überlegen!

Heute zeige ich euch eines meiner Lieblingsteile für den Sommer, der sich hoffentlich bald regelmäßiger blicken lässt. Den Playsuit aus Spitze gibt es bei Asos übrigens gerade im Sale! Ich trage ihn in Größe 34, die aber eher knapp und nicht großzügig geschnitten ist. 
Zum Playsuit habe ich meine Rockstud Kitten Heels von Valentino kombiniert. Ich habe mir fest vorgenommen, sie ab sofort öfter zu ehren und bisher klappt das auch ganz gut. Meine Saint Laurent Tasche, die ich mir von meinen Einnahmen auf dem Blogger Bazaar gegönnt habe, stelle ich auch gerne und fleißig zur Schau. Nach meiner Chanel Tasche also definitiv eine der besten Investitionen der letzten Zeit. 
Viele von euch haben gefragt, wo ich meinen neuen goldenen Tory Burch Armreif gekauft habe. Wir glücklichen Münchner können uns seit einiger Zeit über eine Tory Burch Boutique in der Innenstadt freuen, wo ich auch den Armreif erstanden habe. Hier bei Shopbop könnt ihr das gute Stück aber auch online shoppen (und zwar 25 Euro günstiger als bei Tory Burch; ich habe mich gerade schon ziemlich geärgert!).

Wie gefällt euch der Look? Ich wünsche euch einen entspannten Sonntagabend!